Wellness
Für Körper und Seele

SAUNA 

Alles Wichtige rund um den Saunabesuch

Bei Wellness geht es darum, das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden zu steigern. Es geht also darum, sich rundum wohl zu fühlen. Diesen Effekt kann man mit verschiedenen Methoden erreichen.

Sauna? Ja, bitte!

Sauna ist keine Erfindung der Neuzeit und auch die Finnen waren nicht die ersten. Bereits seit über 1500 Jahren kennen sie Menschen das Baden in heißer Luft. Soweit man weiß, stammt diese Methode aus dem nördlichen Ostasien. Die Bauern dieser Region gingen nach der Arbeit in einen heißen Raum, um zu entspannen. Aber die Finnen haben das Saunieren erst richtig kultiviert.

Beim Saunieren wird der Kreislauf so richtig angekurbelt. Das stärkt das Immunsystem und soll die Lebenserwartung steigern. Die hohen Temperaturen in der Sauna und die darauf folgende Abkühlungs- und Ruhephase fordern viel vom Körper ab. Deshalb solltest du einige Punkte beachten, um ein positives Wellnesserlebnis zu erzielen.

A chte auf deine Körpersignale.

Anfänger sollten mit kürzeren und weniger Durchgängen beginnen. Wenn dir während des Saunierens unwohl wird, sollest du dieses Signal ernst nehmen und den Saunagang abbrechen.

T rinken und Ruhezeiten einlegen

 

Zwischen den einzelnen Saunagängen müssen unbedingt Ruhezeiten eingelegt werden, damit der Körper nicht überanstrengt wird. Beim Saunieren verliert der Körper sehr viel Wasser, das du durch viel Trinken wieder aufnehmen musst. Wenn du dich vor und nach der Sauna wiegst, kannst du leicht deinen Flüssigkeitsverlust ermitteln. Am besten trinkst du Wasser oder Schorle.

 

F rag vorher deinen Arzt

Menschen mit Herzproblemen oder mit unnormalem Blutdruck können in der Sauna gesundheitliche Probleme bekommen. Wenn du dir nicht sicher bist, ob Sauna für dich geeignet ist, konsultiere bitte vorher einen Arzt.

 

R ichtig abtrocknen

Trockne deine Haut nach dem Duschen richtig trocken. Denn trockene Haut kommt besser ins Schwitzen und der positive Effekt der Sauna kommt deiner Gesundheit optimal zugute.

 

A bkühlung nicht vergessen

Nach jedem Durchgang in der Sauna muss der Körper abgekühlt werden. Achte aber darauf, dass du nicht auskühlst. Geh am besten für 2 Minuten an die frische Luft und atme beim Laufen ruhig ein und aus. Dabei werden deine Atemwege abgekühlt und Sauerstoff aufgenommen. Geh wieder rein, bevor du anfängst zu frieren.

 

Das Sauna-Kochbuch:

Vom Aufguss zum Hochgenuss *

von Pekkala, Janne, Vuori, Katariina

Dieses Buch ist perfekt für Sauna-Liebhaber. Hier erfährst du alles rund um Finnlands Saunen und bekommst auch die passenden Rezepte.

ALLES FÜR DEINEN SAUNAGANG 

Hier kannst du ganz bequem alles online bestellen, um deinen Saunagang zu einem wahren Wellnesserlebnis zu machen.

frottana
Pearl Saunatuch*

80 x 200 cm
aus 100% Baumwolle

Sauna Salz Peeling*

Honig Mandel
400g

Saunahonig Orange*

150g Tube
Saunahonigcreme

CelinaTex
Oregon Bademantel*

Schalkragen XL
dunkel grau
Baumwolle

ENTSPANNTER SCHLAF

Warum Schlaf so wichtig ist und wie wir gut schlafen

Auch Schlafen gehört in den Bereich Wellness. Beim Schlafen regenerieren sich Körper und Gehirn. Es finden umfangreiche Reparaturprozesse statt, die tagsüber aufgenommenen Informationen werden verarbeitet und abgespeichert. Ein erholsamer Schlaf ist die Essenz für deine Gesundheit und Ausgeglichenheit. Wenn wir gut geschlafen haben sind wir leistungsfähig und positiv gestimmt. Wir fühlen uns den Herausforderungen gewachsen, die der neue Tag mit sich bringt. Schlaf ist also auf der körperlichen und auf der geistigen Ebene wichtig für die Gesundheit.

Wenn du Probleme mit deiner Schlafqualität hast, können schon einfache Mittel Abhilfe schaffen.

Abendroutine und Einschlafritual: Um am Abend zur Ruhe zu kommen und zur Schlafenszeit pünktlich müde zu werden, sind eine feste Abendroutine und ein Einschlafritual eine sehr gute Lösung.

Sport: Wer sich beim Sport richtig auspowert, schläft schneller und besser ein. Achte jedoch darauf, dass zwischen deinem Sport und der Schlafenszeit mindestens zwei bis drei Stunden liegen. Dann hat dein Körper ausreichend Zeit, wieder herunter zu fahren.

Innere Ruhe: Vermeide vor dem Schlafengehen aufregende Filme, Streit und Hektik. Leg die Arbeit rechtzeitig beiseite.

Abendessen: Nimm dein Abendessen mindestens 2-3 Stunden vor dem Zubettgehen ein. Achte darauf, dass dein Magen nicht zu voll ist. Iss lieber eine leichte Kleinigkeit als eine schwere Portion.

Baden: Nimm abends ein warmes Bad. Das entspannt Körper und Geist. Hast du im Bett immer kalte Füße, zieh dir warme Socken an.

Lesen: Das Lesen vor dem Zubettgehen fördert ebenfalls das Einschlafen. Die Lektüre sollte jedoch nicht aufwühlend sein.

Warmes Licht: Vermeide blaues Licht, denn es hält dich wach. Blaues Licht strahlt der Fernseher aus, der Computer und auch das Handy. Halte den Lichtton im warmen Geld- und Rotbereich. Dieses Lichtspektrum signalisiert deinem Gehirn, dass es Nacht wird. Daraufhin produziert es das Schlafhormon Melatonin, was dich müde werden lässt.

Abdunkeln: Während des Schlafs sollte es im Zimmer absolut dunkel sein. Schon kleine Lichtquellen verhindern die Melatoninproduktion, sodass du schlecht einschlafen kannst.

Temperatur: Im Schlafzimmer sollte es nicht zu kalt und nicht zu warm sein. Ideal für ein angenehmes Schlafklima ist ein Temperaturbereich zwischen 15 und 18 Grad Celsius.

Kein Alkohol: Alkohol lässt dich zwar schneller einschlafen, verhindert aber die Tiefschlafphase. Der Schlaf ist dann nicht erholsam und du wachst vielleicht auch mit einem Kater auf.

 

Schlaf gut!:
Das Geheimnis erholsamer Nachtruhe*

Dr. Guy Medows

ENDLICH ENSTPANNT SCHLAFEN!

Mit diesen hilfreichen Mitteln kannst du effektiv die Qualität deines Schlafes beeinflussen.

Dodow
Einschlafhilfe*

Schon mehr als 500.000 Benutzer schlafen schneller ein!

Alpine
Ohrstöpsel zum Schlafen*

Hypoallergenes Material
Wiederverwendbar

teegeschwister®
BIO Entspannungs-Tee

Kräuter-Tee zur Entspannung vor dem Einschlafen

Kneipp
Aroma-Pflegeschaumbad
Ruhepol*

400 ml

DEN KÖRPER VERWÖHNEN

10 Tipps für einen entspannten Körper

01      Ausreichend Schlaf

Erholsamer und ausreichender Schlaf ist fördert eine gesunde Haut. Schlaf regt die Bildung von Antioxidantien an, welche die Schädigung der Haut durch UV-Strahlen reduzieren können. 

02     Gesunde Lebensweise

Tabakkonsum und zu viel Alkohol sind schädlich auch für die Haut. Auch sollte man auf intensives Sonnenbaden verzichten. Dagegen wirken sich eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung und Bewegung positiv auf das Hautbild aus.

03     Massage

Hin und wieder eine schöne Massage sorgt für weiche und entspannte Haut. Massagen lösen außerdem Verspannungen und steigern das Wohlbefinden.

04     Frische Luft

Der Aufenthalt im Freien, zum Beispiel ein schöner Spaziergang an der frischen Luft lassen die Haut gesünder aussehen. Trockene Luft sowie schlecht belüftete Räume beeinflussen ihren pH-Wert dagegen negativ. Dies beeinträchtigt die Schutzfunktion der Haut.

05     Vitaminreiche Ernährung

Auch die Haut benötigt Vitamine. Besonders gut für den ganzen Körper ist Vitamin C. Ist die Haut mit allen wichtigen Vitaminen versorgt, besitzt sie einen gesunden Teint.

06      Entspannungsmusik

Verwende Entspannungsmusik, um Körper und Geist in einen ausgeglichenen und ruhigen Zustand zu versetzen. Entspannungsmusik hilft dabei, ins Gleichgewicht zu kommen.

07     Lachen

Beim Lachen werden im Gehirn Glückshormone freigesetzt und Stresshormone reduziert. Lachen stärkt das Immunsystem und ist eine bewährte Medizin gegen viele Beschwerden.

08     Angenehme Düfte

Nimm dir eine Auszeit vom Alltagsstress, indem du Duftkerzen anzündest oder Duftöle verwendest. Denn angenehme Düfte haben eine stimulierende Wirkung auf das vegetative Nervensystem und können sehr entspannend wirken.

09     Soziale Kontakte

Wir Menschen brauchen regelmäßige Kontakte mit anderen Menschen, um uns wohl zu fühlen. Deswegen ist es wichtig, sich regelmäßig mit Freunden und Familie zu treffen. 

10     Sport

Auch beim Sport werden Endorphine freigesetzt, welche dich in eine gehobene Stimmung versetzten. Nach der sportlichen Anstrengung kann der Körper besonders gut entspannen.

    SkinCandles
    Bio Kokosöl Hautpflege Kerze*

    Wellness Set

    Dieses ultimative Wellness-Erlebnis ist perfekt für Entspannung & Massagen.

    Solfeggio Frequenzen und 432 Hz Musik

    Die ideale Musik zum Entspannen.

    Was sind Solfeggio Frequenzen und  was ist 432 Hz Musik? Auf diesen Seiten findest du die Antworten.

    Alle 9 Solfeggio Frequenzen  mit Naturklängen, leichtem Rhythmus und Flöte.

     

    Alle 9 Solfeggio Frequenzen mit sanftem Klavier, Flöten, orientalischen Instrumenten und Naturklängen.

    432 Hz Musik für Meditation, Entspannung, Wellness und Therapie – ruhig und zugleich rhythmisch – unter anderem mit Flöte, Naturklängen und Didgeridoo

    432 Hz Musik für Meditation, Entspannung, Wellness und Therapie. Ruhig und dezent rhythmisch – unter anderem mit Klavier, Flöten und orientalischen Instrumenten.